Firmware Version 4.0.0 Build 20160911

Über dieses Release:

  • 11. September 2016
  • Nach dem Download der Firmware muss das Gerät neu gestartet werden.
  • Geräte, auf denen noch Firmware 1.8.2 oder älter installiert ist, müssen nach dem Neustart den Bootcode aktualisieren. Auf dem Display des Geräts wird eine Nachricht erscheinen, die davor warnt, das Gerät während des Installationsvorgangs nicht auszuschalten. Das Aktualisieren des Bootcodes wird ungefähr 70 - 80 Sekunden dauern. Nach der Aktualisierung wird das Gerät neu starten.

Bitte stellen Sie während des Aktualisieren des Bootcodes das Gerät nicht manuell ab oder schalten es gar aus, ansonsten wird es nicht mehr starten können (und muss in die Fabrik zurückgeschickt werden, um dort geflasht zu werden).

Neue Funktionen:

  • Wir sind stolz, die Lighting Playback-Engine V2 präsentieren zu dürfen.
  • Einführung des Bit-perfekten "Group Play" (Gruppenwiedergabe) in einer Auflösung bis zu DXD und DSD256. Um eine Gruppe zu erstellen, öffnen Sie die Geräteliste an der Seitenleiste der iPad-App, halten Sie das Gerät gedrückt, das Sie als Master deklarieren wollen und wählen Sie dann 'Zone erstellen...'. Bitte wählen Sie das '...'-Symbol in der iPhone-App, um diese Aktion auszuführen.
  • Einführung von Memory Cache. Durch Memory Cache wird ein komplettes Musikstück in den Gerätespeicher (nicht die SSD!) geladen, um bessere Klangqualität zu erzielen. Zudem wird dadurch die Stabilität des Streaming verbessert. Die Größe des dafür verwendeten Speichers beträgt für ARIES/ARIES LE: 512 MB, ARIES MINI: 64MB. Memory Cache funktioniert nicht bei Internetradio, AirPlay, songcast, Bluetooth und Roon, da die dauen in Echtzeit vom Quellgerät gestreamt werden.
  • Wir unterstützen nun Mehrkanal-PCM und -DSD-Dateien und Mehrkanal-USB-DACs. Wir unterstützen die Ausgabe von 5.1-Mehrkanalton zu 6-Kanal-Wandlern oder als VL/VR-Ausgabe an Stereo-Geräte. Dadurch wird auch das Kompatibilitäts-Problem mit USB-DACs, die intern mit mehr als 2 Kanälen arbeiten, beispielsweise ARK MX+ oder NAD M51.
  • Hinzufügen der Statusanzeige für das 'Buffering'.
  • Anzeige des Dateitypen der momentan spielenden Musikdatei in Lightning DS.
  • Hinzufügen der Phase des Signals am USB-Ausgang, Balance-Wahl und Helligkeitsanpassung der LED am ARIES MINI (benötigt LDS 3.1).
  • Das Gerät kann nun selbständig jederzeit erkennen, ob ein Ethernet-Kabel angeschlossen ist und verbindet sich automatisch.
  • DSD-auf-PCM-Umrechnung funktioniert nun mit mit DSD64 (wird auf 88.2kHz-PCM gewandelt). DSD128 und DSD256 werden nicht unterstützt.
  • Hinzufügen mehrerer Schutzmechanismen, um das Gerät im Falle eines fehlerhaften Updates zu schützen.

Fehlerbehebungen:

  • USB-Festplatten konnten nicht per SMB beschrieben werden, wenn sie als ExFAT formatiert war
  • Die Stummschaltung des ARIES MINI wurde deaktiviert, wenn sich die Abtastrate geändert hatte
  • ein Bug, der die 'als nächstes hinzufügen'-Funktion fehlerhaft machte, wurde behoben.
  • das Gerät ist auf 176.4kHz oder 352.8kHz, anstatt auch DSD64 oder DSD128  geschaltet, wenn die DAC-Verzögerung eingeschaltet war.
  • Einige 24-Bit-AIF-Dateien wurden aufgrund eines Decoder-Fehlers als 32 Bit angezeigt.

Verbesserungen:

  • (Dramatische) Verbesserung der Klangqualität, wenn Musik mittels LightningDS oder einer anderen UPnP-Kontrolsoftware abgespielt wurde (die Verbesserungen betreffen nicht Internetradio, AirPlay, Songcast, Bluetooth und Roon da die dauen in Echtzeit vom Quellgerät gestreamt werden).
  • Aktualisierung zu Roon-RAAT V1.1.2.

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk